Pardot User Guide

Pardot User Guide –
Lead Capturing

Ein Website-Besucher (Visitor) kann erst dann zum Pardot-Prospect werden, wenn er Ihnen seine E-Mail übermittelt hat. Lead Capture Formulare sind für das Marketing eine einfache Möglichkeit, einen Besucher in ein Prospect zu konvertieren und Informationen über ihn zu gewinnen, die später für eine Segmentierung verwendet werden können.

Formulare sind folglich eines der wichtigsten Werkzeuge des Marketings. Um das volle Potenzial Ihrer Prospect-Datenbank nutzen zu können und so viele Leads wie möglich für Ihr Unternehmen zu generieren, gilt es daher, Formulare richtig einzusetzen.

Landing Page Formular: Der Zweck eines Landing Page Formulars ist es, Daten von potenziellen Kunden zu sammeln und Ihre anonymen Website-Besucher in Prospects zu konvertieren, die Sie anschreiben können.

Verwendungszwecke Pardot-Formulare

  • Konvertieren Sie Besucher in Prospects
  • Erweitern und segmentieren Sie Ihre Prospect-Datenbank mit benutzerdefinierten oder Standardfeldern
  • Sammeln Sie Prospects über Anmeldungsformulare für Veranstaltungen oder Webinare
  • Bieten Sie digitale Inhalte und Whitepapers zum Download an
  • Importieren Sie Daten bei Messen

 

Formulare & Form Handler

Es gibt zwei Arten von Pardot-Formularen: Formulare und Form Handler

Pardot-Formulare (einfachste Methode):

Pardot-Formulare werden erstellt, indem die Standard- oder benutzerdefinierten Felder aus Ihren Konto-/Prospectfeldern in Pardot gezogen werden, um das Formular zu erstellen. Sie eignen sich am besten, wenn Sie keinen eigenen Formularstil erstellen möchten. Sie können in eine Pardot-Landing Page mittels %%content%% oder mittels eines iframe auf einer HTML-codierten Seite eingefügt werden.

Formularhandler:

Formularhandler sind eine Funktion in Pardot, die verwendet wird, um Felder von Lead Capture Formularen, die nicht aus Pardot stammen, zu erfassen. Sie eignen sich am besten für Unternehmen, die bereits bestehende Formulare haben, die sie gerne verwenden, oder für Drittanbieter-Plugins wie Gravity Forms. Formularhandler haben mehr Optionen für die Anpassung des Aussehens des Formulars.

 

Formularerstellung Anleitung

Um ein Formular in Pardot zu erstellen, führen Sie die folgenden Schritte aus:

  • Erstellen Sie eine Formular-Layoutvorlage
  • Erstellen Sie das Formular und konfigurieren Sie die Felder
  • Wählen Sie eine Layoutvorlage und gestalten Sie das Formular
  • Bestimmen Sie Dankes- und Abschlussaktionen (Completion Actions)

 

1. Erstellen Sie eine Formular-Layoutvorlage

Mit Layoutvorlagen formatieren Sie Ihre Formulare und Landing Pages. Sie sind wiederverwendbare Vorlagen für Ihre Marketing-Assets und können auf mehrere Formulare angewendet werden. Durch die Bearbeitung des CSS-Codes innerhalb der Layout-Vorlagen können Sie das Design/die Haptik Ihrer Formulare und Landing Pages ändern.

Folgende Formular-Bestandteile können Sie anpassen:

  • Die Farben des Hintergrunds und des Rahmens des Formulars
  • Die Größe des Formulars
  • Bild
  • Text (Größe, Schriftart, Farbe)
  • HTML (Format der Seite)

 

2. Erstellen Sie Ihre Formulare und konfigurieren Sie Felder

Sobald Sie Ihre Formular-Layout-Vorlage erstellt haben, können Sie Ihr Formular erstellen und die Formularfelder konfigurieren. Sie können beliebige Standard- oder benutzerdefinierte Felder für die Eingabe in Ihr Formular wählen. Lediglich eine E-Mail-Adresse ist in allen Pardot-Formularen erforderlich.

Zu den typischen Formularfeldern zählen:

  • Vorname
  • Nachname
  • E-Mail
  • Firma

3. Wählen Sie eine Layout-Vorlage und gestalten Sie das Formular

Im Bereich „Look and Feel“ können Sie:

  • Den Text auf der Schaltfläche „Formular abschicken“ bearbeiten, um eine Aufforderung zum Handeln zu gestalten.
  • Text, Bilder oder Links oberhalb oder unterhalb des Formulars hinzufügen
  • Das Symbol neben den Pflichtfeldern ändern
  • Die Schriftgröße/Farbe ändern
  • Andere Styling-Aspekte bearbeiten

4. Bestimmen Sie Dankes- und Abschlussaktionen
(Completion Actions)

Sie können:

  • Eine Dankesnachricht anzeigen
  • Zu einer anderen URL weiterleiten
  • Completion Actions hinzufügen

 

a) Eine Dankesnachricht anzeigen

Mit dieser Methode wird, sobald der Besucher das Formular abschickt, die Nachricht, die Sie in das Textfeld schreiben, auf derselben Seite angezeigt, auf der das Formular ausgefüllt wurde. Dies ist eine schnelle und einfache Methode, um dem Besucher zu bestätigen, dass das Absenden des Formulars erfolgreich war und ihm für seine Zeit zu danken.

b) Zu einer anderen URL umleiten

Durch die Umleitung eines Prospects auf eine andere URL können Sie mehr Besucher auf eine bestimmte Seite Ihrer Website locken oder Ihren Prospects andere Inhalte zeigen, die sie beispielsweise dazu bringen können, sich für eine Veranstaltung anzumelden oder ein anderes Produkt zu kaufen.

Typische Anwendungsfälle sind:

  • Gatekeeping-Inhalt
  • Weiterleitung zu einer Veranstaltungsseite
  • Weiterleitung auf die Website

 

c) Completion Action hinzufügen:

Sie können einer Formularübermittlung so viele Completion Actions hinzufügen, wie Sie möchten. Mehr über das Thema Completion Actions finden Sie im Kapitel „Automatisierungstools!“

 

Advanced Features

Zuletzt gibt es drei Advanced Features, die Sie kennen sollten. Wählen Sie die Registerkarte „Erweitert„/“Advanced“, um diese zu sehen:

1) Kiosk/Dateneingabemodus: Browser nicht als abgeschickten Prospect ablegen

Stellen Sie sicher, dass hier stets ein Haken gesetzt ist. Auf diese Weise bleiben Ihre Daten akkurat, auch wenn mehrere Prospects dasselbe Formular auf demselben Gerät ausfüllen (z.B., wenn Prospects bei einer Veranstaltung ihre Daten in ein Formular auf einem iPad eingeben). Ohne aktivierten Kiosk-Dateneingabemodus werden alle neuen Prospects auf denselben Besucherdatensatz gelegt.

2) „Nicht Sie?“ / „Not you?“-Link

Fügen Sie einen „Nicht Sie?“-Link ein, damit Besucher das Formular zurücksetzen können. Dies ist sinnvoll, wenn Sie davon ausgehen, dass die Visitors das Formular von demselben Gerät ausfüllen werden oder wenn sie eine E-Mail von einem Kollegen weitergeleitet bekommen haben. Wenn die im Formular automatisch ausgefüllten Informationen nicht mit der Person übereinstimmen, die das Formular ausfüllt, können sie „Nicht Sie“ auswählen und das Formular wird wieder leer angezeigt.Wenn diese Option aktiviert ist, erstellt Pardot jedes Mal einen neuen Interessenten, wenn das Formular nach der Auswahl von „Nicht Sie“ gesendet wird.

3) Bot-Schutz mit reCAPTCHA

Diese Funktion lässt einen Formularabsender ein Captcha ausfüllen, um sicherzustellen, dass er/sie eine echte Person und kein Bot ist. Es verhindert zwar, dass Spambots ein Formular auf Ihrer Website ausfüllen, kann aber auch Besucher davon abhalten, ein Formular auszufüllen. Beachten Sie dies, wenn Sie diese Funktion verwenden möchten.