Pardot User Guide

Pardot User Guide –
Landing Pages

Eine Landing Page ist eine bestimmte Website, auf die ein Besucher kommt, wenn er auf einen Link oder eine Anzeige klickt. Die Inhalte dieser Seiten beziehen sich in der Regel auf die Anzeige, das Suchwort oder den angeklickten Link. Beispielweise können mit Landing Pages die Teilnahme an einem Webinar beworben werden.

Landing Pages gehören zu den effektivsten und zuverlässigsten Methoden, um Website-Besucher in Prospects zu konvertieren. Alles in allem erfordern Landing Pages ein hohes Maß an Tests und Analysen, kombiniert mit überzeugenden Texten und visueller Gestaltung. Wenn Sie Prospects über bezahlte Such- und Display-Anzeigen auf Ihre Landing Pages schicken, sollten Sie sicherstellen, dass Sie eine vollständig optimierte und überzeugende Landing Page haben, um eine bessere Konversionsrate zu gewährleisten.

Im Folgenden zeigen wir Ihnen häufige Verwendungszwecke für Pardot Landing Pages und wie Sie eine Landing Page in Pardot erstellen.

Verwendungszwecke für Pardot Landing Pages

Sie können eine Pardot Landing Page beispielsweise für folgende Zwecke verwenden:

  • Anmelden zu einer Veranstaltung
  • Herunterladen eines Whitepapers
  • Kontaktaufnahme mit einem Vertriebsmitarbeiter
  • Anfordern von Verkaufsunterlagen
  • Herunterladen einer Fallstudie

Anmelden zu einer Veranstaltung:
Landing Pages für Veranstaltungen (z.B. Webinare) werden in der Regel erstellt, um die Veranstaltung zu bewerben und mit einem Anmeldeformular verknüpft. Hier werden die wichtigsten Argumente für die Teilnahme platziert und die Hauptinhalte einmal kurz zusammengefasst.

Herunterladen von Whitepapern:
Whitepaper sind längere Textbeiträge, die Ihre Kompetenz und Erfahrung in Ihrer Branche demonstrieren. Sie können diese Inhalte als „gated“ (gegen Eingabe von Kontaktdaten) oder „non-gated“ (Downloadlink bzw. Text auf Website ohne vorheriges Ausfüllen eines Formulars) anbieten.

Kontaktaufnahme mit einem Vertriebsmitarbeiter:
Landing Pages mit Click-to-Call-Button können zu hochwertigen Konversionen führen. Machen Sie den Prozess so unkompliziert & einfach wie möglich, indem Sie Ihren Prospects die Möglichkeit geben, einfach mit einer echten Person in Kontakt zu treten, die helfen kann.

Anfrage nach Verkaufsmaterialen:
Verkaufsmaterialien sind in der Regel auf die Entscheidungsphase ausgerichtet, ähnlich wie die Planung von Demos. Mit Hilfe Ihrer Verkaufsmaterialien können Ihre Interessenten herausfinden, welche potenziellen Lösungen für sie geeignet sind. Diese können beispielsweise Vergleichsdiagramme, eine Auflistung und Erklärung Ihrer Dienstleistungen sowie häufig gestellte Fragen beinhalten.

Herunterladen von Fallstudien/ Succes Stories:
Fallstudien und Success Stories sind eine weitere Form von wertvollem Inhalt, den Sie als Referenzen und/oder Qualitätsversprechen positionieren können. Diese verleihen Ihnen nicht nur Glaubwürdigkeit, sondern ermöglicht es dem Interessenten, über frühere Kundenerfahrungen und Erfolgsgeschichten Ihres Unternehmens zu lesen.

Erstellen einer Pardot Landing Page

Neben dem Verständnis der üblichen Verwendungszwecke für eine Landing Page ist es auch wichtig zu wissen, wie man eine Seite erstellt, die einen bleibenden Eindruck hinterlässt.
Bevor Sie damit beginnen können, Ihre erste Pardot Landing Page zu erstellen, müssen Sie die Funktionsweise von Pardot-Layoutvorlagen, Formularen und Landing Pages verstehen.

Folgende Schritte gilt es zu befolgen:

  • Definieren Sie Ihr Ziel
  • Erstellen Sie Ihre Layout-Vorlage
  • Wählen Sie Ihr Formular
  • Fügen Sie den Inhalt der Landing Page hinzu

1. Definieren Sie Ihr Ziel

Der erste Schritt zur Erstellung einer Pardot Landing Page ist die Definition Ihres Ziels. Ohne zu definieren, welche Ziele Sie mit Ihrer Landing Page verfolgen, kann es schwierig sein, den Grundstein für die Erstellung einer vollständig optimierten Website zu legen. Versuchen Sie, Ihre Webbesucher davon zu überzeugen, eine Demo-Anfrage zu stellen oder ein Whitepaper herunterzuladen?
Sobald Sie sich entschieden haben, über welche verschiedenen Metriken Sie Auskunft erhalten möchten, möchten Sie eine klare Handlungsaufforderung erstellen, die so mit Ihrem Produkt oder Ihrer Dienstleistung korrespondiert und Ihren Interessenten auf die nächste Stufe im Verkaufsprozess (Sales-Funnel) bringt.

 

2. Erstellen einer Layout-Vorlage

Pardot verfügt über einen Layoutvorlagen-Builder, mit dem Sie arbeiten, wenn Sie eine Layoutvorlage erstellen. Die Layoutvorlage hat zwei Tabs:

1) Formular: Unter diesem Reiter können Sie die Struktur Ihrer Formulare steuern. Elemente wie Felder, Beschriftungen und Absende-Schaltflächen werden alle in der richtigen Reihenfolge angezeigt. Sie werden dies nur selten ändern müssen.

2) Layout: In diesem Bereich verwalten Sie das Aussehen Ihrer Landing Page. Für den Anfang bietet Ihnen Pardot die Möglichkeit, eine Layout-Vorlage vollständig anzupassen oder eine der responsiven Vorlagen zu verwenden, die bereits alle notwendigen variablen Tags, Codes und Inhaltsbereiche für eine einfachere Bearbeitung enthält. Bitte beachten Sie, dass Drag-and-Drop Landing Page Elemente nur für Bestandsvorlagen verfügbar sind.

Achtung: Wenn Sie Ihren eigenen benutzerdefinierten Code hinzufügen möchten, benötigen Sie möglicherweise einige Kenntnisse in Front-End-Codierungssprachen wie HTML, CSS und Javascript.

Lesen Sie hier die detaillierte Anleitung zur Erstellung von Layoutvorlagen von Salesforce:
https://help.salesforce.com/articleView?id=sf.pardot_landing_pages_create_layout.htm&type=5

Erstellen einer Pardot Landing Page mit Layout Vorlage

Hinzufügen des Landing Page-Inhaltes
Der Inhalt Ihrer Landing Page ist der Bereich, in dem Sie die Landing Page designen und Inhalte hinzufügen.

Erstellen einer Pardot Landing Page ohne Layout Vorlage

Hinzufügen des Landing Page-Inhaltes
Sie können auch mit einer komplett leeren Seite starten und selbst Inhalte und Bereiche hinzufügen. Dann können Sie diese Inhalte hinzufügen:

  • Textbox
  • Bild
  • Video
  • Tabelle
  • Schaltfläche
  • Hintergrund

Sie können Ihre erstellte Landing Page nun z.B. in Email Templates verlinken, um Prospects auf Ihre Zielseite aufmerksam zu machen (z.B. eine Bewerbung eines Webinars).

Testen von Pardot Landing Pages

Der letzte Schritt besteht darin, Ihre Landing Pages zu testen und zu optimieren. Um Ihre Pardot Landing Pages auf das nächste Level zu bringen, können Sie multivariate Tests oder A/B-Tests verwenden. Damit können Sie testen, welche verschiedenen Elemente und Layout-Versionen am besten konvertieren. Tests und Tracking-Ergebnisse sind wichtig, um zu sehen, was Ihre Landing Page in Pardot richtig und was sie falsch macht.

A/B-Tests

Mit A/B-Tests können Sie herausfinden, welches Design oder welcher Text bei Ihrer Zielgruppe mehr Anklang findet. Der Prozess ist einfach: Erstellen Sie identische Landing Pages und ändern Sie lediglich einen Aspekt davon.
Geben Sie Landing Page A zum Beispiel eine andere Überschrift als Landing Page B oder ändern Sie nur das Design und lassen Sie den Text auf jeder Landing Page gleich. Die Seite, die eine bessere Konversionsrate erzielt, gewinnt.

Multivariate Tests

Ähnlich wie A/B-Tests verwenden multivariate Tests das gleiche Kernsystem, vergleichen aber eine höhere Anzahl verschiedener Variablen und geben mehr Informationen darüber, wie diese Variablen miteinander konkurrieren. Der Zweck eines multivariaten Tests ist es, die Effektivität eines Designs zu verfolgen und zu messen.
Zwar nehmen multivariate Tests mehr Zeit in Anspruch als A/B-Tests, dafür liefern sie aber auch genauere Ergebnisse.

Grafik AB Testing