Pardot User Guides

Pardot User Guide – Automatisierungstools

Completion Actions

Completion Actions sind automatisierte Systemreaktionen, die durch bestimmte Elemente in Pardot ausgelöst werden.

Pardot ermöglicht es Ihnen, eine automatisierte Reaktion hinzuzufügen, wenn ein Prospect eine der folgenden Aktionen abschließt:

  • Ausfüllen eines Formulars
  • Innerhalb von Automatisierungsregeln (später mehr zu Automation Rules)
  • Klick auf ein auf einen Custom Redirect Link, eingebettet in einer E-Mail oder Landing Page (auch hierzu später mehr)
  • Klick auf bestimmte vordefinierte Websites (Page Actions)
  • Download von Dateien

Eigenschaften von Completion Actions:

  • Completion Actions sind nicht regelbasiert
  • Completion Actions sind nicht rückwirkend und gelten nur für Prospects, die die gewählte Aktion (Trigger) in der Zukunft durchführen
  • Completion Actions werden jedes Mal ausgelöst, sobald ein Prospect die gewählte Aktion (Trigger) ausführt
  • Ausnahme: Bei der Änderung des Pardot-Scores des Prospects – Die Aktion „Score anpassen“ wird nur einmal pro Prospect und Trigger in einem Zeitraum von 24 h ausgelöst.

 

Completion Action: Formular

Ein Prospect füllt ein Formular auf Ihrer Website aus, um ein Whitepaper zu einem bestimmten Produkt herunterzuladen. Die Abschlussaktion würde darin bestehen, eine Autoresponder-E-Mail an diese Person zu senden, die den Link zum Download des angeforderten Whitepapers enthält. Sie können die Completion Actions in Schritt 4 des Formularerstellungstools erstellen (mehr dazu in Kapitel Lead Capturing – Pardot-Formulare).

Completion Action: Custom Redirect

In Anlehnung an das eben genannte Beispiel – Die Autoresponder-E-Mail wird an die Person gesendet, die das Whitepaper angefordert hat.

Completion Action: E-Mail Liste

Im Folgenden finden Sie eine Liste der einzelnen automatisierten Aktivitäten, die Sie mit Completion Actions durchführen können:

  • Zur Liste hinzufügen bzw. entfernen
  • Zu salesforce.com-Kampagne hinzufügen
  • Source Campaign des Prospect verändern
  • Prospect Score anpassen
  • Prospect über aktive Lead-Zuweisungsregel von salesforce.com zuweisen
  • Lead zu einer Warteschlange in Salesforce zuordnen
  • Einem Benutzer zuordnen
  • Zugewiesenen Benutzer benachrichtigen
  • salesforce.com-Aufgabe für einen Benutzer erstellen
  • Standardfeldwert für Prospect ändern
  • Benutzerdefinierten Feldwerte für Prospect ändern
  • Autoresponder-E-Mail senden
  • Bewertung des Prospects anpassen (Profil)
  • Tags hinzufügen
  • Tags entfernen

Automatisierungsregeln (Automation Rules)

Mithilfe von Automatisierungsregeln können Sie komplexe Aufgaben vereinfachen und Ihren Workflow optimieren. Nutzen Sie die Automatisierungswerkzeuge von Pardot, um Ihr Marketing effizienter zu gestalten, Ihre Datenbank basierend auf dem Verhalten Ihrer Prospects in Echtzeit zu aktualisieren und somit Ihr Vertriebs- und Marketingteam näher zusammenzuführen.

Automatisierungsregeln nehmen automatisch Änderungen an Prospects in Ihrer Datenbank vor, sobald sie die von Ihnen festgelegten Kriterien erfüllen. Ähnlich wie bei dynamischen Listen laufen die Automatisierungsregeln kontinuierlich, sofern gewollt, im Hintergrund und unterstützen somit Ihre Arbeitsabläufe.

Für dieses leistungsstarke Tool gibt es viele Anwendungsfälle und Einstellungsmöglichkeiten. Sobald ein Prospect die für eine Automatisierungsregel festgelegten Kriterien erfüllt, löst diese eine oder mehrere Aktionen aus. Sie können mit Automatisierungsregeln ziemlich kreativ sein und sie für eine Vielzahl von Aufgaben in Pardot einsetzen.

Beispiele:

  • Automatisches Versenden von E-Mails
  • Segmentierung von Prospects
  • Benachrichtigung Ihrer Vertriebsmitarbeiter über einen eingehenden Lead
  • Zuweisen von Prospects auf Basis von Regionen oder Kriterien

Page Actions

Die Automatisierungsfunktionalität namens Page Actions löst automatisierte Aktionen basierend auf dem Verhalten des Prospect auf Ihrer Website aus. Ein typischer Anwendungsfall für Page Actions ist die Erhöhung des Pardot-Scores einer Person und die anschließende Kategorisierung der Interaktion (Scoring Kategorie), die eine Landing Page von hoher Relevanz (z.B Pricing) für Ihr Unternehmen besucht hat.

Implementierung:

Hinweis: Voraussetzung hierbei ist das Akzeptieren der Cookies des Website-Besuchers sowie bereits vorhandene Daten des Besuchers (E-Mail Adresse)

 

Das Erhöhen des Pardot-Scores auf einen bestimmten Schwellenwert ist eine einfache Möglichkeit, eine Abschlussaktion auszulösen. Es gibt eine Vielzahl von Aktionen zur Auswahl, z. B. das Zuordnen zu einer Scoring Kategorie, die Benachrichtigung eines Benutzers oder die Änderung eines benutzerdefinierten Feldes.

 

Segmentation Rules

Segmentation Rules (Segmentierungsregeln) sind ein Automatisierungsmechanismus, der es ermöglicht, eine einmalige Liste von Prospects basierend auf bestimmten Kriterien zu erstellen. Mit Segmentation Rules können Sie Massenaktionen in Ihrer Prospect-Datenbank durchführen und Ihre Prospects anhand bestimmter Kriterien weiter segmentieren sowie zu Empfängerlisten hinzuzufügen (z.B. für Newsletter oder Customer Journeys). Segmentation Rules wirken sich nur auf Prospects aus, die zu diesem bestimmten Zeitpunkt in Ihrer Datenbank vorhanden sind und im Gegensatz zu Automatisierungsregeln werden sie nicht kontinuierlich im Hintergrund ausgeführt, sondern nur einmalig.

Eine typische Anwendung für Segmentierungsregeln ist die Verwendung mit statischen Listen. Sie können Segmentierungsregeln verwenden, um Prospects zu einer bestimmten Liste hinzuzufügen oder sie zu entfernen. Sie können z. B. alle Prospects mit der Berufsbezeichnung „CEO“ (zu diesem Zeitpunkt) zu einer statischen Liste hinzufügen, um Ihnen eine Email zu senden oder sie zu einer Customer Journey hinzuzufügen.

 

Grafik Segmentierungs Rules

Erstellung von Segmentation Rules

Ähnlich wie bei Automatisierungsregeln gibt es zwei Schritte beim Einrichten einer Segmentation Rule: das Festlegen der Regel und das Festlegen der Aktion.

Regel: Beim Festlegen der Regel werden die Kriterien erstellt, die ein Prospect erfüllen muss, damit die Aktion angewendet werden kann. Sie kann auf alle Standard- oder benutzerdefinierten Feldinformationen des Prospects (z.B. Berufsbezeichnung, Land, Umsatz) angewendet werden.

Aktion: Die Aktion ist das, was mit dem Prospect passiert, wenn das Kriterium erfüllt ist. Es gibt 6 Aktionen, die bei einer Segmentierungsregel abgeschlossen werden können.

  1. Hinzufügen von Prospects zu einer bestehenden Liste
  2. Hinzufügen von Prospects zu einer neuen Liste
  3. Hinzufügen von Prospects zu einer Salesforce-Kampagne
  4. Anwenden von Tags auf Prospects
  5. Entfernen von Prospects aus einer Liste
  6. Entfernen von Tags