Pardot User Guide

Pardot User Guide – Aufbau der Prospect-Datenbank

Quellen für Prospects

Es gibt vier Möglichkeiten, Prospects in Ihre Pardot-Datenbank zu bekommen:

  1. Formulare
  2. Manuelle Eingabe
  3. CSV-Import
  4. CRM-Synchronisation

Quellen für Prospects – Manuelle Eingabe

Ein Pardot-Benutzer (z.B. ein Marketing-Mitarbeiter) legt manuell ein Prospect an:

Quellen für Prospects – CSV-Import

Ein Pardot-Benutzer importiert Daten über eine CSV- oder unterstützte Excel-Datei: Auf diese Weise können Sie alle Kontakt- oder Lead-Informationen, die Sie möglicherweise aus anderen Quellen haben, nach Pardot importieren. Wenn Sie eine Liste aus Salesforce importieren, stellen Sie sicher, dass Sie die Lead- oder Kontakt-ID von Salesforce angeben.

Anleitung CSV-Prospect-Import: – Eindeutiger Bezeichner/Liste hochladen

Anleitung CSV-Prospect-Import: – Zuordnung von Feldern

Nachdem Sie Ihre CSV-Datei hochgeladen haben, überprüfen Sie noch einmal, ob die Spalten/Zeilen richtig zugeordnet sind. Wenn Sie Ihre Kopfzeile/Spalten richtig beschriftet haben, sollte Pardot jedoch automatisch wissen, wo die Pardot-Felder zugeordnet werden müssen.

Die folgenden beiden Punkte sollten Sie hierbei unbedingt überprüfen:

Feld: Die Felder sind die bereits besprochenen Custom oder Default-Felder, die Pardot nutzt, um Informationen über Ihre Prospects zu speichern. Diese sollten mit den mit den Labels in Ihrer Kopfzeile übereinstimmen.

Erste Zeile: Dies ist die erste Zeile der Prospect-Daten in Ihrer Excel-Mappe. Anhand dieser können Sie prüfen, ob Pardot die Daten richtig einzieht.

Anleitung CSV-Prospect-Import: – Auswahl der Kampagne und Tags

Verknüpfen Sie die Liste mit einer bestimmten Kampagne. Der Kampagnenname sollte Ihnen sagen, woher die Prospects stammen. Wenn Sie z. B. die Liste der Prospects von einem Partner Webinar erhalten haben, lautet der Kampagnenname „Partner Webinar“.

  1. Keine Änderung der Kampagne für bestehende Prospects: Sollten sich in Ihrer Importliste Prospects befinden, die bereits in Ihrer Pardot-Datenbank vorhanden sind, werden deren Kampagnennamen/Tags nicht überschrieben. Dies ist die standardmäßige und empfohlene Option.
  2. Diese Kampagne für alle Prospects festlegen: Sollten sich in Ihrer Importliste Prospects befinden, die bereits in Ihrer Pardot-Datenbank vorhanden sind, werden deren Kampagnennamen/Tags überschrieben. Diese Option ist nicht empfohlen.

Anleitung CSV-Prospect-Import: – Aktion auswählen

2) Importieren und aus Liste(n) entfernen: Dies führt Sie ebenso zu Schritt 4a: „Listen auswählen“: Hier können Sie nun jedoch die Listen auswählen, aus denen die Prospect entfernt werden sollen.

3) Importieren und globales Opt-out: Damit werden die Prospects auf Ihrer Liste nicht mehr erreichbar. Verwenden Sie diese Option, wenn Sie eine Liste von Prospects importieren, die sich vom Erhalt Ihrer E-Mails abgemeldet haben.

4) Nur importieren: Damit werden die potenziellen Kunden nur in Ihre Datenbank importiert und nicht zu Listen hinzugefügt oder aus ihnen entfernt.

Quellen für Prospects – CRM Synchronisation

So funktioniert die Synchronisierung mit einem CRM oder einer externen Datenbank mit Hilfe einer API:

Die letzte Möglichkeit, Prospects nach Pardot zu importieren, ist die Synchronisierung mit Salesforce CRM. Pardot und Salesforce CRM lassen sich nahtlos integrieren, um dem Marketing in jeder Phase der Customer Journey zu helfen. Sind beide integriert, so können sie miteinander kommunizieren und ihre Datenbanken automatisch aktualisieren.

Die folgenden Lead- und Kontakt-Aktivitäten in Salesforce triggern eine Synchronisation vom CRM zur Pardot-Prospektdatenbank für bestehende Prospects:

  • Aktualisieren einer Lead- oder Kontakt-E-Mail-Adresse
  • Aktualisieren des zugewiesenen Benutzers (Eigentümers) für den Lead- oder Kontaktdatensatz
  • Feldänderungen an einem Lead- oder Kontaktdatensatz
  • Aktivitäten, die den Zeitstempel der letzten Änderung aktualisieren

 

Obwohl Änderungen an aktuellen Leads/Kontakten/Prospects automatisch synchronisiert werden, werden neue Leads und Kontakte, die in Salesforce erstellt werden, standardmäßig nicht automatisch als Prospects an Pardot weitergeleitet. Für den Import neuer Leads und Kontakte von Salesforce CRM nach Pardot gibt es jedoch drei Möglichkeiten:

1) Klicken Sie in Salesforce im Datensatz des Leads oder Kontakts auf die Schaltfläche „An Pardot senden“.

2) Manuelles Hochladen der E-Mail-Adresse des Leads oder Kontakts in Pardot.

Zwar kann Pardot sich theoretisch mit fast jedem Standard- oder benutzerdefinierten Objekt synchronisieren, jedoch raten wir, nur die benutzerdefinierten Felder zu synchronisieren, die für Ihre B2B-Marketingbemühungen wichtig erscheinen.