SALESFIVE BLOG

28.04.2021

Learnings: Automatisiertes Spendenmanagement für NGOs – Die Neven Subotic Stiftung als Best Practise

Learnings: Automatisiertes Spendenmanagement für NGOs – Die Neven Subotic Stiftung als Best Practise

Am 26.04.2021 ebneten wir gemeinsam mit Ihnen den Weg zur vernetzten gemeinnützigen Organisation. Mit dem Best Practice der Neven Subotic Stiftung, die sich global unter anderem für den Gewinn von sauberem Trinkwasser einsetzt, konnten wir zeigen, wie eine mögliche Umsetzung dieses Weges aussieht.

Ziel des Webinars war es zu zeigen, wie Salesforce gemeinnützige Organisationen in Fundraising, Projektmanagement, sowie Marketing und Engagement unterstützt. Mit dem Nonprofit Success Pack (NPSP), welches die Neven Subotic Stiftung bereits seit einiger Zeit nutzt, kann das Spendenmanagement intuitiv und unkompliziert automatisiert werden – und noch vieles mehr.

Im Folgenden möchten wir für Sie unsere Learnings festhalten. Am Ende dieses Beitrags finden Sie außerdem einen Link, über den Sie zur Aufzeichnung des Webinars gelangen.

#1 One-Stop-Shop-Prinzip

Dieses Prinzip meint, dass Sie alle notwendigen Schritte, die zur Erreichung eines bestimmten Ziels führen, an einer einzigen Stelle durchführen können. Jede Information kann im NPSP zentralisiert und jede einzelne Interaktion personalisiert sowie ausgewertet werden. Fragen wie „Wo stehen wir gerade?“ und „Was können wir noch ausbauen?“ können im NPSP überblickt und so datenbasierte Entscheidungen getroffen werden. Alles innerhalb eines einzigen Aufzeichnungssystems – für Ihre Impact-Steigerung!

One-Stop-Shop Prinzip des NPSP

#2 Unendliche Möglichkeiten mit der Sales Cloud

Mit der Sales Cloud als Basis für das NPSP steht Ihnen ein Spendenmanagement-Tool zur Verfügung, mit dem Sie sämtliche Prozesse abbilden können. Geht beispielsweise eine Spende ein, wird automatisch ein Account erstellt, insofern es noch keinen gab. Besteht ein Account schon länger, so können Sie sehen, an welchen Kampagnen dieser teilgenommen hat. Unter dem Reiter „Opportunities“ können Sie zudem die Zahlungshistorie einsehen. Mit dem Salesforce-eigenen Kommunikationstool Chatter können Sie darüber hinaus intern Nachrichten für Kolleg*innen hinterlassen, die evtl. wichtig für die nächste Kontaktaufnahme sein könnten. Die Liste ließe sich noch weiterfortführen. Denn die Funktionen der Sales Cloud und des NPSP sind unendlich!

#3 Filtermöglichkeiten sparen manuelle Arbeit

Wie viel manuelle Arbeit Salesforce Ihnen als gemeinnützige Organisation abnimmt, lässt sich anhand des folgenden Beispiels deutlich sehen. Möchten Sie beispielsweise einen Newsletter zu einem bestimmten Thema/einer bestimmten Kampagne an ausgewählte Personen schicken – so kann es sein, dass Ihr System keine Filtermöglichkeiten besitzt, mit der Sie die Suche nach diesen Personen schnell und unkompliziert durchführen können. Die manuelle Suche nach den gewünschten Personen kann Sie im Worst Case mehrere Arbeitstage kosten, je nach der Größe Ihrer Organisation. Mit Salesforce und dem NPSP können Sie dies innerhalb weniger Klicks abschließen, mit den richtigen und flexibel anpassbaren Filtermöglichkeiten.

#4 Ein Tool für jede Unternehmensgröße

Egal ob kleine, mittelgroße oder sehr große Organisationen: Das NPSP ist für jede Organisationsgröße geeignet und lässt sich flexibel nach oben und/oder unten skalieren. WWF und Greenpeace arbeiten beispielsweise mit dem NPSP. Genauso könnten Sie dieses aber als kleiner NGO oder NPO perfekt nutzen. Wir sehen hierin einen entscheidenden Vorteil im Gegensatz zu anderen Spendenmanagement-Tools. Egal ob drei, 30 oder 300 Mitarbeiter*innen – das NPSP ist für alle gemeinnützigen Organisationen geeignet!

#5 Open Source Funktion des NPSP

Die Datenarchitektur des NPSP wurde Hand in Hand mit der Community entwickelt. Hier wurde direkt mitgedacht, dass eine Anbindung an bereits bestehende Systeme möglicher NGOs und NPOs geschaffen werden muss. Wenn Sie also bereits ein Anwendungsnetzwerk haben, lässt sich Salesforce dort einwandfrei anbinden. So sind Sie in allen Bereichen gewappnet – sei es Buchhaltung, Spendenmanagement oder Freiwilligenmanagement. Auch die Personalisierungsmöglichkeiten sind dank der Open Source Funktion groß!

An dieser Stelle noch einmal vielen Dank an Salesforce.org und Neven Subotic für die Zusammenarbeit und an alle Zuschauer – wir freuen uns schon auf das nächste Mal!

Suchen Sie einen Digitalisierungspartner und möchten Sie mehr über uns und das NPSP erfahren? Wir möchten gemeinsam mit gemeinnützigen Organisationen deren Missionen vorantreiben und Ihnen dabei helfen, die Welt zu verbessern!

Hier können Sie das Webinar nochmals ansehen.

In diesem Video erfahren Sie mehr über das Projekt der NEVEN SUBOTIC STIFTUNG und wie automatisiertes Spendenmanagement mit Salesforce funktioniert!

Das Webinar sowie das Video sind in Kooperation mit Salesforce.org im Rahmen des Nonprofit Salesforce Partner Netzwerks entstanden. Mehr darüber erfahren Sie hier.