SALESFIVE BLOG

01.06.2021

Die besten CRM-Systeme im Vergleich

 

CRM-Systeme im Vergleich

 

Salesforce, Microsoft Dynamics 365, SugarCRM, HubSpot

Der Markt von CRM-Systemen ist groß – sehr groß sogar. Diverse Funktionen verschiedener Anbieter und Tools müssen gegeneinander aufgewogen werden. Die Entscheidung für ein CRM-System und gegen ein anderes ist keine leichte. Ganz zu schweigen von der Entscheidung zwischen einer On-premise- und einer Cloud-Lösung.

Doch ob Sie nun ein CRM-System für die Automatisierung und Digitalisierung Ihres Vertriebs, Marketings, Services, HR oder eines anderen Unternehmensbereiches – oder eben für alle Geschäftsbereiche – suchen: Zuerst gilt es, sich einen Überblick zu verschaffen. Wir stellen Ihnen die wichtigsten Anbieter kurz vor und vergleichen sie miteinander.

 

Salesforce vs. Microsoft Dynamics 365

Sie sind die beiden Spitzenreiter der Branche. Daher starten wir auch mit ihnen.

Salesforce bietet

  • ein ausschließlich cloudbasiertes CRM-System
  • ein deutlich größeres Ökosystem an Drittanbieterprodukten: der AppExchange als Salesforce-eigener App Store
  • eine gute Integration in Microsoft-Produkte, jedoch nicht ganz so reibungslos wie mit Microsoft Dynamics 365
  • die kostenfreie, spielerische Lernplattform „Trailhead“ mit der die Nutzung von Salesforce leicht fällt
  • Lizenzkosten pro Nutzer mit diversen Preisoptionen

Microsoft Dynamics 365 bietet

  • sowohl Cloud-, als auch On-premise-Deployment
  • ebenfalls eine Plattform mit Drittanbieterprodukten, diese ist aber deutlich jünger und kleiner: Microsoft AppSource
  • eine nahtlose Verknüpfung an weitere Microsoft-Produkte oder Microsoft ERP-Lösungen
  • die Lernplattform „Microsoft learn for Dynamics 365“, diese ist aber längst nicht so ausgereift wie Trailhead
  • Lizenzkosten pro Nutzer mit diversen Preisoptionen

Als Fazit halten wir also fest: Es gibt keinen klaren Sieger. Beide Systeme haben ihre Vorteile. Zu den größten zählen bei Salesforce ganz klar das riesige Ökosystem inklusive AppExchange und die hervorragende Lernplattform Trailhead, welche zugleich auch die Akzeptanz und einen selbstständigen Umgang zwischen Salesforce und der Belegschaft fördert. Auf der Seite von Microsoft Dynamics 365 sticht deutlich die einwandfreie und schnelle Schnittstelle zu anderen Microsoft-Anwendungen hervor. Microsoft-basierten Unternehmen wird so eine einfache Handhabung in ihren gewohnten User Interfaces ermöglicht.

Hier erhalten Sie einen noch ausführlicheren Einblick in den Vergleich der beiden CRM-Systeme.

 

Salesforce vs. SugarCRM

Auch hier – um dies vorwegzunehmen – gibt es keinen klaren Sieger. Wie so oft hängt die Entscheidung von den individuellen Anforderungen des jeweiligen Unternehmens ab. Neben den Leadern der Branche gibt es viele weitere, vergleichsweise kleinere Anbieter, die aber genauso erwähnenswert sind, wie beispielsweise SugarCRM.

Um Wiederholungen zu vermeiden, starten wir direkt mit SugarCRM und zeigen Ihnen nicht nochmals die oben genannten Vor- und Nachteile von Salesforce auf.

SugarCRM bietet

  • eine Abdeckung sämtlicher Kernfunktionalitäten im Bereich CRM
  • Cloud- und On-premise-Deployment
  • einen kleinen B2B-App-Store mit ca. 250 Drittanbieterlösungen
  • eine gute Lösung für kleine Startups, öffentliche Verwaltungen oder Freiberufler
  • die Vergleichsweise kostengünstigere Alternative

SugarCRM stellt aufgrund der On-premise-Verfügbarkeit eine gute Möglichkeit für Unternehmen dar, die ihre Daten „im Haus“ behalten wollen. Auch Out-of-the-Box Integrationen sind vorhanden (Outlook, Gmail, etc.). An dieser Stelle muss man aber sagen, dass Salesforce deutlich mehr Integrationen bietet und vor allem mit der nativen Unterstützung für SAP, Oracle und NetSuite den Vorteil hat.

Abermals überwiegt auch der AppExchange von Salesforce, mithilfe dessen sich jede mögliche Geschäftsherausforderung lösen lässt. SugarExchange von SugarCRM ist ein ähnliches Produkt, mit jedoch nur 250 zertifizierten Anwendungen (AppExchange: über 5.000). Insgesamt ist Salesforce zudem deutlich skalierbarer und stellt für große Unternehmen, die planen zu wachsen, die bessere Alternative dar. SugarCRM ist hingegen gut geeignet kleine Startups, öffentliche Verwaltungen oder Freiberufler.

Noch mehr Vor- und Nachteile beider Möglichkeiten finden Sie hier.

 

Salesforce Pardot vs. HubSpot Marketing Hub

Kommen wir nun zum Thema CRM-Systeme und Marketingautomatisierung im B2B-Bereich. Den richtigen Content zur richtigen Zeit an die richtige Person bringen: Wir stellen Ihnen die beiden Marketingautomatisierungsgiganten Salesforce Pardot und HubSpot Marketing Hub vor.

Salesforce Pardot bietet

  • die Möglichkeit, als B2B-Teil der Marketing Cloud oder als einzelne Lösung implementiert zu werden
  • eine einwandfreie Verknüpfung zu weiteren Salesforce-Lösungen
  • eine einfache Erstellung von E-Mail Journeys sowie eine Erstellung von dynamischen Templates ohne umfangreiches Code-Wissen
  • umfangreichere Analysemöglichkeiten, von denen vor allem große Organisationen immens profitieren
  • eine Vielzahl an „Out-of-the-Box“-Automatisierungsoptionen, wie z.B. Datensatzerstellung
  • eine Partner Community: Salesforce-Beratungen sind Tech-Profis mit tendenziell weniger Fokus auf Marketing

HubSpot Marketing Hub bietet

  • eine Komplettlösung für Marketingautomatisierung
  • eine optimale Integration in HubSpot CRM
  • für kleinere Unternehmen die deutlich günstigere Alternative mit geringen Eintrittsbarrieren, wird aber mit steigender Kontaktzahl teurer
  • auch die Möglichkeit zur Salesforce Integration, diese ist aber mit einer höheren Fehlerwahrscheinlichkeit verbunden
  • eine Partner Community: HubSpot-Beratungen sind Spezialisten im Bereich Marketing-Strategie und Ausführung

Klicken Sie hier und erfahren Sie noch mehr darüber, welche Unterschiede es zwischen Salesforce Pardot und dem HubSpot Marketing Hub gibt.

Grundsätzlich sollten Sie bei Ihrer Wahl immer beachten, welche Lösung sich besser in Ihre aktuelle und zukünftige Technologielandschaft einfügen lässt, ebenso wie in eventuell benötigte Integrationen. Das System muss Ihnen auch Platz zum Wachsen geben und nicht nur im ersten Moment kostengünstiger sein.

Als Salesforce Partner bringen wir Ihnen selbstverständlich gerne dessen Vorteile näher und beraten Sie zu Integrationen, Erweiterungen, Neuimplementierungen und mehr.