Salesfive Blog

23.03.2019

5 Faktoren für ein erfolgreiches Digitalisierungsprojekt

Die Digitalisierung in Deutschland ist bereits weit fortgeschritten, allerdings besteht gerade im Mittelstand noch eine gewisse Abwehrhaltung gegenüber umfangreichen Digitalisierungsprojekten. Eine umfassende Digitalisierung eines Unternehmens ist kein einfaches Vorgehen und bedarf einer exakten Planung.

 

Wie Sie mit Ihrem Unternehmen ein solches Projekt angehen, um einen ausgezeichneten Projekterfolg zu garantieren, ist immer individuell zu betrachten. Nichtsdestotrotz gibt es fünf einfache aber essenzielle Faktoren, die Ihnen im Zuge von Digitalisierungsprojekten helfen.

1. Transparenz und Offenheit schaffen – intern & extern

Im Zuge einer umfassenden Digitalisierungsmaßnahme, muss zunächst eine interne Akzeptanz für das Projekt geschaffen werden. Es ist wichtig das interne Projektteam exakt auszusuchen und es zu schulen. Neben dem Projektteam sollten alle Mitarbeiter eine grundlegende Akzeptanz und Offenheit zum Thema Digitalisierung haben. Eine transparente Kommunikation sowohl intern als auch extern ist essenziell für eine erfolgreiche Umsetzung.

2. Projektziele definieren

„Unser Unternehmen wird jetzt digital!“ – Ein guter Vorsatz, aber dieser muss konkret definiert werden. Um einen Projekterfolg zu garantieren, ist es besonders wichtig die genauen Ziele zu erarbeiten und diese auch an alle Teilnehmer des Projekts transparent zu kommunizieren. Da „Digitalisierung“ häufig ein umfangreiches und zeitaufwendiges Projekt ist, müssen Ziele realistisch und konkret gesetzt werden. Beispielsweise könnte ein mögliches Ziel sein: Digitalisierung und Verbindung der CRM Systeme für Vertrieb und Marketing mithilfe der Salesforce Sales Cloud. Hierfür gibt es zahlreiche Methoden, die einfach anzuwenden sind, wie beispielsweise die SMART Methode.

3. Experten definieren & Kompetenz schaffen

Ein Projektteam für eine erfolgreiche Digitalisierung soll besonders geschult sein und bereits im Vorfeld ausreichend Kompetenzen mitbringen. Schaffen Sie ein Team aus geschulten Experten und stellen Sie gegeben falls Mitarbeiter für dieses Projekt ein.

4. Zeitplan und Budget genau definieren

Oftmals verlaufen große Projekte im Sand, rauben Ressourcen, Zeit und eine enorme Menge an Budget. Um dies zu vermeiden ist es besonders wichtig, nach der konkreten Festlegung der Projektziele einen definierten Budget- und Zeitplan zu erstellen. Hierbei hilft Ihnen eine Planung in Sprint-Phasen. Pro Phase werden Aufgaben und Ziele festgelegt. Ein konkreter Zeitplan vereinfacht die konkrete Budgetplanung. Dadurch können Ressourcen realistisch berechnet werden und eventuelle Extraausgaben abgeschätzt werden. Neben agilen Methoden gibt es viele weitere, um einen konkreten Zeitplan zu definieren.

5. Externe Beratung und Unterstützung annehmen

Besonders die Digitalisierung stellt für viele Unternehmen eine enorme Herausforderung dar. Unzählige Lösungsansätze, Tools und Systeme erschweren die Umsetzung. Hier kann Ihnen eine Digitalberatung helfen und Sie auf dem Weg in Ihre digitale Zukunft unterstützen. Wenn Sie die Dienste einer Beratung in Anspruch nehmen, ist es wichtig, diese nicht als Konkurrenz zu sehen. Nehmen Sie die Hilfe Ihres Digitalisierungspartners an und vereinfachen Sie dadurch die Umstellung auf ein neues System.

Benötigen Sie noch den richtigen Digitalisierungspartner? Salesfive begleitet Sie auf dem Weg in Ihre digitale Zukunft. Kontaktieren Sie uns hier für mehr Informationen.